Montag, 16. Juni 2014

Wochenende im Juni

Dieses Wochenende war der Hammer. So viel los, dass man sich nicht mehr aufteilen konnte.

Freitag Abend sind wir Frauen, also meine 3 Mädels und ich einen, besser gesagt 2 Wasserballmatchs schauen gegangen. Zwei ganz ruhige Spiele für uns, da unsere Mannschaft wirklich gut gespielt hat und immer einige Punkte voraus war.

Samstag Morgen vor 6 Uhr raus, in den Garten und ab aufs Trampolin (das habe ich gebraucht), dann rein und 3 Kuchen gemacht, für Schwimmwettkampf und Turntag hier in unserem Dorf.
Unterlagen zusammengekrallt, in die Badehose und ab ins Schwimmbad, 4 Schwimmkurse gegeben.
Es war so schön zu sehen, wie viele Fortschritte die Kinder dort gemacht haben. Sie haben nur noch 1x Kurs bis zum Abzeichen.
Eine Gruppe der Grossen ist wirklich toll,  die schwimmen und schwimmen, manchmal weiss man nicht mehr, was noch machen. Kraul, Rückenkraul und Brust etc., wieder von vorn....das eine halbe Stunde lang, dabei sind die Kinder noch so klein (ca. 5-6 Jahre), es ist einfach eine toll zusammengesetzte Gruppe. Das macht richtig Freude, wenn man sieht, wie gerne sich die Kinder im Wasser aufhalten.

Nach den Schwimmkursen sofort hoch zum kantonalen Turntag von Muki und Kitu, der Kleinen konnte ich wenigstens beim Hindernisslauf zuschauen.
Wieder dort abgehauen, der 2. Tochter beim Wettkampf im Schwimmen zugeschaut. Da die Grosse lernen musste, wurde sie nur für 1 Staffel (4x100 m Freistil) eingeteilt.
Runter einschwimmen, an den Start, nach Hause....
Der Turntag war auch vorbei.
Meine Kleine hat den 1. Platz gemacht, hätte sie gerne auf dem Podest gesehen, zum Glück hat Sohnemann einige Bilder gemacht.
Am Samstag Abend gab es dann eine Runde Pizza vom Kurier, kochen wollte ich nicht mehr....schäm...

Sonntag Morgen wieder um 6 Uhr raus, damit ich Fahrdienst machen konnte um 6.45 Uhr.
Die ROS ging weiter.
Am Sonntag habe ich dann noch eine kurze Hose genäht, weil ich einfach eine Pause brauchte...
Abstand von allem, einfach mal etwas für mich machen, auch wenn die Hose für die Grosse war.

Als der Wettkampf fertig war, mussten wir noch unsere Schildkröte Maks suchen. Im ganzen Aussengehege und im Frühbett konnten wir ihn nicht finden. Die Kinder fingen schon an, die Nachbarschaft zu durchforsten. An so einem warmen Tag kommt eine Schildkröte schnell ganz weit.
Unser alter Herr hat sich aber genau im Eingang vom Frühbeet vergraben. Zum Glück ist er nicht ausgebüxt. Es wäre so schade, wenn wir ihn nicht mehr hätten.
Zumal ich ihm gerade noch einen Kletterturm gebaut habe:-) Den soll er mal fleissig beklettern, das macht er ja so gerne.

Nun ist es Montag Morgen, die Kinder sind in Schule und Kindergarten, die letzten 3 Wochen vor Schuljahresende haben angefangen, Prüfungen über Prüfungen, aber das schaffen wir auch noch!

Hoffe, Ihr hattet ein tolles Wochenende!

Fast vergessen, am Sonntag Abend natürlich auch (wenn auch nur Bruchstücke) vom Fussball geschaut. Sohnemann hat schon am Mittag gefragt, ob er das Spiel Schweiz : Ecuador schauen dürfe. Toll gelaufen:-)

Mehr Sonntagsfreude seht ihr bei Maria von Kreativberg.


unsere Jungs bei der 4x 100 m Freistil-Staffel!
da wird alles gegeben!
Maks neuer Kletterturm

Kommentare:

  1. Hallihallo....!!
    Wow ...Du fleißige Bäckerin! 3 Kuchen...Ist ja toll.
    Und dein Wochenende war wirklich sehr ausgefüllt. Hoffentlich hattest du auch ein paar Verschnaufpausen...

    Eine schöne Woche wünscht Dir
    Tina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    ja, wahnsinn! Bist Du sicher, dass Du auch mal geschlafen hast? Drei Kuchen? Das steht mir am Mittwoch auch noch bevor, und noch Einkaufen! Aber bei uns ist ja dann langes Wochenende ab Donnerstag!
    LG zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen