Dienstag, 6. Mai 2014

Sommermütze gehäkelt

Letzte Woche war ich in Konstanz in einem Buchladen. Dort sass eine nette Frau, die einem anbot, 2 verschiedene Baumwoll-Garne auszusuchen und eine Mütze anzufangen.
Es war von "Topp" organisiert und kostenlos.
Meine Tochter war gleich Feuer und Flamme und hat sich 2 verschiedene Blautöne rausgesucht, setzte sich hin und fing unter Anleitung an, eine Mütze zu häkeln.

Unsere Kleinste wollte natürlich auch gleich eine und so hat sie sich ein Orange und Grün ausgesucht, damit ich ihr auch eine häkeln konnte.
So eine halbe Stunde sassen wir da und haben gehäkelt. Jede eine andere Variante, damit man auch Vergleiche ziehen kann;-)
Dann haben wir die Garne einpacken dürfen und haben dann zuhause weitergemacht.
Habe noch nie von solch einer Aktion gehört und wir waren sehr positiv überrascht.

Am Wochenende wurde sie dann fertig und sie hat ihre Knall-Orange-Grün-Kappe gleich am Montag Morgen in den Wald angezogen.

Ging schnell und hat wirklich Spass gemacht.

Hier noch ein paar Bildchen dazu und dann geht's ab zu creadienstag.


Fertig!
Die beiden angefangenen Mützen.
So sieht die Mütze fertig aus. Aus Catania-Baumwoll-Garn

Kommentare:

  1. Zur richtige Zeit am richtigen Ort, Glück muß man haben.
    Superschöne Mützen sind es geworden.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  2. Ja, Glück muss man/frau haben und das im Ausland! "Grins"! ja, Wirklich! Wo hast du das sonst?

    LG Thuja

    AntwortenLöschen