Donnerstag, 3. Januar 2013

Vom Kissenbezug zum Kleid

Im letzten Jahr habe ich öfter Eure Einträge zum Thema Upcycling gelesen.
Zuerst musste ich mal nachschauen, was damit genau gemeint ist, denn oft mancht man ja Dinge einfach so, ohne dass sie einen Namen haben.

Bei einem Besuch in der Brocki habe ich einen Kissenanzug (etwa 60/100 cm) gefunden, den ich sofort mitgenommen habe. Daraus ist folgendes Geschenk für unsere Kleinste entstanden.
Ein Kleidchen in Grösse 128, eine Tasche und ein dazu passendes Haarband.

Das Kleidchen ist aus einem Ottobre Schnitt, die Tasche und das Haarband habe ich ohne Schnittmuster gemacht.
Der hellblaue Futterstoff im Kleid und in der Tasche sind von einem ausgedienten Hemd von meinem Mann.

Kommentare:

  1. Ach wie schön! Gefällt mir sehr. Da kann der Sommer ja kommen:-) Was ist eigentlich ein Brocki?
    Liebe Grüße, Gina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ups, zuviel Schweizerdeutsch. Brocki oder Brockenstube ist ein Trödler....habt Ihr noch ein anderes Wort dafür?
      Leibe Grüsse Sara

      Löschen
    2. oder vielleicht auch Liebe Grüsse......

      Löschen